Château Teynac 2012

Eine echte Entdeckung, denn der Wein ist für das Medoc doch ziemlich unbekannt. Dabei stehen die Rebstöcke alle auf grand cru Parzellen im Herzen der berühmten Appellation Saint-Julien auf dem sogenannten linken Ufer von Bordeaux. Die Familie Pairault ist 1989 von Paris nach Bordeaux gezogen. Aus den ursprünglichen 4ha. ist ein Betrieb von 20 ha. geworden. Unter anderem wurden 12 Ha. vom legendären grand cru classé Weingut “Chateau Leoville Barton” dazugekauft. In 1855, der Geburtsstunde des berühmten grand cru classé classements du médoc, wurde Teynac nicht berücksichtigt bzw. gab es das Château noch nicht in der heutigen Form. Aus diesem Grunde ist das Château (und das gilt auch für die Zukunft!) nicht klassifiziert obwohl die Weinberge auf grand cru classé Boden stehen. Klangvolle Namen wie Talbot, Gruaud Larose oder Lagrange sind die direkten Nachbarn. Teynac ist nicht nur ein Geheimtipp sondern eine echte Perle! Ein Weingut dem die Zukunft gehört!

32,07

Beschreibung

Ich habe während meiner letzten Bordeaux Reise einen großartigen Gesamteindruck der Produktpalette von Château Teynac gewinnen können. Der Jahrgang 2012 macht richtig Spaß und wird sich noch fabelhaft entwickeln. 2015, 2016 und 2018 sind außergewöhnlich gut und haben ein noch längeres Leben vor sich. Doch 2012 ist der Jahrgang der heute und auch noch mindestens bis 2030 die Herzen von Bordeauxfans höher schlagen lassen dürfte. Vollreife Früchte haben in 2012 Weine mit samtigen, weichen Taninen und einer beachtlichen Länge hervorgebracht. Insgesamt eine absolute top Kaufempfehlung! Hier bekommt man einen großartigen Bordeaux aus der legendären Appellation Saint Julien für einen unschlagbaren Preis! Mein Fazit: Der 2012er, wie auch der 2014er, gehört zwar nicht zu den ganz großen Jahrgängen, bringt allerdings den Charme des reifenden Weines mit und das für relativ wenig €/075L! Wer einen typischen Saint-Julien und einen trinkreifen Médoc kosten möchte sollte hier zuschlagen!

Château Teynac 2012 bringt eine wunderschöne Reife mit und zeigt wie hervorragend die Weine von Teynac altern und sich entwickeln. Reife rote Beeren (Johannisbeere, Brombeere, Pflaume und Kirsche) gepaart mit Paprika und Zedernholz prägen das Aromenprofil. Es ist ein feiner und Frucht betonter Wein, der durch Eleganz und Substanz glänzt. Als Speisenbegleiter eignen sich hervorragend: Lachsfilet (kross auf der Haut gebraten), Rotbarbe mit Blattspinat und Pinienkernen. Tafelspitz (7/8 Stunden sous vide garen und dann kräftig anbraten!), Ente kross gebraten, Lamm Couscous oder ein Entrecôte.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Information

Alkoholgehalt

13%

Allergene

enthält Sulfite

Weingut

Château Teynac

Appellation

Saint-Julien de Beychevelle

Jahrgang

2012

Rebsorten

Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot

Bodentyp

Kiesel

Ausbau

30% neue Barriques/Jahrgang, Rest ein und zwei jährige Belegung

Empfohlene Trinktemperatur

17°C

Aromen

rote Beeren, Vanille

Speisebegleitung

Entrecôte, Hartkäse wie gereifter Comté

Erzeuger/ Abfüller

Château Teynac, 33250 Saint julien, Frankreich

Begriffe

Verwendungsbedingungen

naturherb

Wenn der Zuckergehalt unter 3 g/l liegt; diese Angaben dürfen nur für Erzeugnisse verwendet werden, denen nach der zweiten Gärung kein Zucker zugesetzt wurde.

extra herb

Wenn der Zuckergehalt zwischen 0 und 6 g/l liegt.

herb

Wenn der Zuckergehalt unter 12 g/l liegt.

extra trocken

Wenn der Zuckergehalt zwischen 12 und 17 g/l liegt.

trocken

Wenn der Zuckergehalt zwischen 17 und 32 g/l liegt.

halbtrocken

Wenn der Zuckergehalt zwischen 32 und 50 g/l liegt.

mild

Wenn der Zuckergehalt über 50 g/l liegt.

 

An Freunde empfehlen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email